Illu
Falkenberg
Diskografie | Biografie
01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08

IC Falkenberg

Die erste Albumveröffentlichung nach dem Fall der Mauer wurde produziert von Helmuth Rüßmann dem Produzenten von BAP. Stilistisch ist dieses Album eher im Popbereich anzusiedeln, jedoch war dieses Album nicht Mainstream genug für die neue gesamtdeutsche Medienlandschaft. Auch die Texte passten so gar nicht in das Raster. Einige Jahre später hatten andere Künstler mit dem gleichen Konzept mehr Glück und vor allem Erfolg. Hervorzuheben sind auf diesem Album die mehrstimmigen Chorsätze, sehr ungewöhnlich für eine deutsche Produktion dieser Zeit.

weiter

Delta Dreams

Wahrscheinlich war es auch der Geruch von Freiheit, der 1989 durch die Straßen von Ostberlin wehte, der IC FALKENBERG auf die Idee brachte, ein englischsprachiges Projekt zu realisieren. Andreas Bicking, mit dem er gemeinsam bei Stern Meissen spielte und dort gemeinsam mit ihm bis zum Schluss den Sound der Band prägte, ist hier sein Partner beim Songwriting und dem Instrumentieren der Songs. Der Hip Hop und Rap Fan IC FALKENBERG der aber auch House und dem sich nun aus den Clubs entwachsenen Techno seine Sympathien entgegenbrachte, wollte auch das einfach mal machen.

weiter

Zigeuner auf Zeit

Nach dem großen Erfolg von "Traumarchiv" wäre es ein Leichtes gewesen das stilistische Konzept einfach fortzusetzen, doch IC FALKENBERG sucht nach viefältigeren Möglichkeiten.

Auf "Zigeuner auf Zeit" verbindet er Synthiepop, 80er Stadionrock und Folk zu einem neuen Ganzen. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit bei Stern Meissen ergibt sich auch für das Soloprojekt die Zusammenarbeit mit Michael Lehrmann (git) und Frank Schirmer (dr). Mit Andreas Bicking (sax) komponiert er zwei Songs (Nadja, Komm zurück).

weiter